Urlaub im Paradies

Die Dominikanische Republik

Anzeige

Nicht zu unrecht sprechen Besucher vom „Paradies auf Erden“, nachdem sie einmal in der Dominikanische Republik Urlaub gemacht haben. Die Dominikanische Republik ist, anders als häufig angenommen, gar keine Insel, sondern ein Land, das sich mit Haiti die Karibikinsel Hispaniola teilt und zu dem noch 25 weitere kleine Inseln gehören. Palmen säumen die zahlreichen Strände mit fantastisch klarem Wasser und wer einen Ausflug ins Inselinnere unternimmt, den erwartet ein grünes und gebirgiges Erlebnis. Im Kontrast zur Küste warten hier fünf Gebirgszüge, die sich über 3000 Meter hoch in den Himmel erstrecken. Des Weiteren gibt es den Salzwassersee Lago Enriquillo, der 40 Meter unter dem Meeresspiegel liegt und somit der tiefste Punkt der gesamten Karibik ist. Naturfreunden bietet sich ein besonderes Schauspiel, wenn sich die seltenen Buckelwale vor der Küste paaren.

Ebenfalls einen Ausflug wert ist die Hauptstadt der Dominikanischen Republik Santo Domingo.  Zu besichtigen gibt es unter anderem die Kathedrale Santa Maria la Menor, die älteste christliche Kirche der Neuen Welt oder den Leuchtturm Faro de Colon, in dem die Gebeine des Kolumbus begraben sein sollen.

Mehr zu diesem Thema lesen