Russland

Kunst und Naturschönheiten

Anzeige

Geografisch war Russland schon immer gigantisch – unter den Zaren ebenso wie unter der Sowjetmacht und auch heute. Russland war Kernland, andere Gebiete schlossen sich freiwillig an oder wurden durch Krieg, Annexion und politische Unterdrückung einverleibt. Mit welchem Staat der Erde wäre dieses Land vergleichbar? Russland ist ein Kontinent, mehr als doppelt so groß wie Australien, fast 50-mal so groß wie Deutschland.

Russland ist ein Vielvölkerstaat, in dem die Russen mit über 80 Prozent den größten Anteil haben. In autonomen Republiken, Gebieten und Kreisen leben Chanten, Mansen, Ewenken, Nenzen, Permjaken, Korjaken, Dolganen und Tschuktschen. Mit nur 500 Personen bilden die Enzen die kleinste Volksgruppe. Sie siedeln im Süden der westsibirischen Region Krasnojarsk.

Der äußerste westliche Punkt Russlands liegt an der Grenze zu Polen unweit von Kaliningrad (Königsberg). Der östlichste Punkt auf dem Festland befindet sich am Kap Deschnjew auf der Tschuktschen-Halbinsel. Fast 10 000 km misst die Entfernung zwischen den Küsten der Ostsee und der Tschuktschen-See im Fernen Osten. Das Territorium des Landes erstreckt sich über elf Zeitzonen. Dämmert im Westen der Morgen, neigt sich im Osten bereits der Tag. Der nördlichste Punkt liegt hinter dem Polarkreis am Kap Tscheljuskin in Sibirien, den südlichsten Punkt bildet die Region Wladiwostok am Japanischen Meer.

Mehr zu diesem Thema lesen