Island

Land der Trolle, eruptierenden Geysire, mächtigen Gletscher, dampfendheißen Quellen und Feuer speienden Vulkanen. Die Insel vermittelt beeindruckende Naturerlebnisse in allen nur denkbaren Schattierungen.

  • Faszinierender Kontrast aus Feuer, Eis und Stein In Island sind mehr als 11% der Landfläche Islands von Gletschern bedeckt. Fünf größere und zahlreiche kleine Eiskappen mit einer Gesamtfläche von etwa [...]
  • Auf Island sind heute alle wichtigen Gletscherformen zu finden. Mit 8.300 Quadratkilometern ist der Vatnajökull der drittgrößte Plateaugletscher der Erde, er wird nur vom Inlandeis Grönlands und der Antarktis übertroffen. [...]
  • Anzeige
  • Die isländische Sprache hat sich in den letzten 1000 Jahren kaum verändert, sie ist dem altnorwegischen auch heute noch sehr ähnlich. Dies ist leicht nachvollziehbar, denn bereits kurz nach Einführung [...]
  • Ein Blick 122 Meter in die Tiefe hat dann etwas Besonderes, wenn man der Klippe des Háifoss steht. Denn dann spricht man vom zweithöchsten Wasserfall Islands. Der „Hohe Fall“, auf [...]
  • Island – Synonym für beeindruckende Natur und landschaftlich ein Mekka für Radfahrer und Wanderer. Die farbenfrohen Kontraste, mit Wiesen, Gebirgen und Seen übertreffen die Erwartungen vieler Urlauber auf Island. Hoch [...]
  • In Island Urlaub zu machen bedeutet gleichzeitig sich viele Gedanken über die Reisezeit und das Reiseziel zu machen, vielleicht sogar mehr als in vielen anderen Vorhaben. Besonders das isländische Hochland [...]
  • Die naturelle Vielfältigkeit Islands hat sich weit über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Zahlreiche Naturphänomene prägen das Landschaftsbild der ohnehin sehr beeindruckenden Insel. Jahr für Jahr kommen Urlauber [...]