Cava Grande del Cassibile

Malerisches Naturerlebnis auf Sizilien

Anzeige

Zwischen Noto und Siracusa liegt die Schlucht Cava Grande del Cassibile. Was die Natur im Südosten Siziliens an Arbeit geleistet hat, ist schier unbeschreiblich. Wenn die Rede von einem ganz besonderen Naturerlebnis ist, dann muss auch von der Schlucht Cava Grande del Cassibile gesprochen werden. Ein Ort von erstaunlicher Ruhe in einem einzigartigen Blickfang. Wohin man schaut, prahlt die Natur mit ihren scheinbar künstlerischen Begabung.

Der Canyon erstreckt sich über 2696 ha mitten durch ein Naturreservat. Der Fluss Cassibile formte vor vielen Jahren eine 250m tiefe Schlucht, die man Cave nennt. Heute ist der Fluss ein eher stiller Begleiter durch das Tal.

Um in die Schlucht gelangen, müssen Wanderer zu Beginn im Naturreservat ein kleines Eintrittsgeld zahlen. Dabei werden auch Personalien von Besuchern aufgenommen und ein Registrierschein ausgestellt. So wahrt man den Überblick über alle Personen, die die Schlucht durchqueren und alle wieder den Weg zurückgefunden haben.

Nach den Formalien kann es losgehen. Der Abstieg dauert ca. 45 Minuten bis zum Ziel. Unten angekommen erwartet die Besucher die ganze Pracht des Canyon. Hier hat Mutternatur wirklich ganze Arbeit geleistet. Seien es die hohen Felswände, die einen ringsum umgeben oder die vielen kleine Wasserfälle, zu bewundern gibt es genug. Im Sommer laden die blau-schimmernden Flussbecken und glatt gespülten Felsplateaus zum Baden ein. Die Schlucht Cava Grande del Cassibile auf Sizilien ist einfach spektakulär und bietet besonders für Naturfotografen eine Menge Schauplätze für gute Schüsse.

 

Foto: B. Taubitz / pixelio.de

Mehr zu diesem Thema lesen