125 Jahre Automobil

Mercedes & Friends Treffen in Berlin

Anzeige

Das Automobil feierte sein 125. Jubiläum und der Stuttgarter Automobilkonzern Mercedes-Benz veranstaltete zu diesem Anlass ein mehr als beeindruckendes Event. Unter dem Namen „Mercedes-Benz & Friends feiert 125 Jahre Innovation“ trafen sich Auto-Liebhaber und Mercedes-Fans in Berlin-Tempelhof.

Mercedes fährt ganz groß auf

Extra für diese Veranstaltung hatte man das Gelände des alten Flughafen Tempelhof mit seinen über 250.000 qm, so wie einige Hangars gemietet. Damit war genug Platz für Besucher und rund 1800 Wagen aus 125 Jahren Geschichte. Von über 100 Jahre alten Raritäten bis hin zu wahren PS-Boliden, zeigte Mercedes alles was es zu bieten hat. Der Mercedes-Simplex steht für eines der ersten Automobile der Stuttgarter, während Modelle aus den 1930er und 1950er für Klassik und Stil bekannt waren. Ganze Autogenerationen wurden in den Hallen zur Schau gestellt und dabei durften auch Sportwagen wie der von AMG getunte SLS nicht fehlen. Und die Stuttgarter setzten sogar noch einen drauf und zeigten den aktuellen Formel 1 Renner, sowie den Weltmeisterwagen von Mika Häkkinen.

Anfassen erlaubt

Dies galt wahrscheinlich nicht für alle Fahrzeuge aber damit die Besucher auch etwas erleben konnten, durften sie bei Parcour- und Testfahrten mit diversen Fahrzeugen von Mercedes mitmachen, deren Schwierigkeit stark vom wechselhaften Wetter abhängig war. Die kostenlose Veranstaltung hatte aber auch noch ein Begleitprogramm zu bieten. Die Präsentation von einzelnen Fahrzeugen, prominente Gäste sowie Workshops zum Thema Sicherheit und Instandhaltung waren Teil der Unterhaltung.

Mehr zu diesem Thema lesen