Mallorcas Landschaften

Serres de Llevant

Anzeige

Die Serres de Llevant ist ein Gebirgszug im Osten der Insel. Diese Gebirgslandschaft besitzt drei Gipfel mit über 500 Metern Höhe, wobei der Puig Morei mit 561 Metern der höchste ist. Er ist in der Serra Artana – einem Bergmassiv bei Arta – zu finden. Die Serres de Llevant verläuft, ähnlich wie die Serra de Tramuntana, parallel zur Küste Mallorcas, allerdings sind hier viel mehr Sandstrände zu finden. Die Strände sind eher naturbelassen und wildromantisch.

Das Gebirge entstand im Laufe von vielen Millionen Jahren durch Ablagerungen des Jura. Die Evolution machte es möglich, dass sich Kalkgestein zu bizarren Felsformationen formen konnte und sich heute auf beeindruckende Weise in die facettenreiche Landschaft der Insel Mallorca einfügt. So entstanden auch zahlreiche Höhlen und Grotten, wie zum Beispiel die Cuevas d‘ Arta oder die Naturhöhlen Coves del Drac. Sie sind beliebte Ausflugsziele für Touristen und sind immer einen Besuch wert. Die Serres de Llevant ist ein Paradies für Wanderer: Zahlreiche, alte Wanderwege sind gesäumt von Agaven und großen Oleanderbüschen und führen Naturliebhaber an entlegene Winkel, die so manch anderem Urlauber verborgen bleiben.

2001 wurde das Bergland von Arta im Norden der Serres de Llevant zum Naturschutzgebiet erklärt. Hier ließ die Inselregierung den Naturpark der Halbinsel des Llevant entstehen, der eine Fläche von rund 1,6 Hektar umfasst und zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bietet.

Mehr zu diesem Thema lesen