Urlaub auf der Kabeljau-Halbinsel

Anzeige

Kap Kabeljau, so heißt die Halbinsel Cape Cod im Bundestaat Massachussets übersetzt. Doch so beeindruckt wie seine Entdecker von der Fülle des Kabeljaus auf der Halbinsel waren, so sind es die Einwohner und Besucher heute von der Ruhe die sie auf Cape Cod erleben.

Ist die Insel doch nur etwas mehr als eine Autostunde von der Metropole Boston entfernt, so ist Cap Cod besondes am Wochenende ein beliebtes Ausflusgziel für Erholungssuchende.

Strandlieber erwarten auf der Halbinsel rund 600 km Küste und die Dünen der National Seashore nahe Provincetown. Die kleinen Küstenorte bestechen durch schmucke, maritime Holzhäuschen – ein Kontrast zu den Skyscrapern des Nahe gelegenen Bostons. Doch wer denkt, Cape Cod sei nur eine verwunschene Halbinsel, liegt fehl.

Das kunterbunte, quirlige Städtchen Provincetown – unter Insidern auch genannt P-Town – beweist das Gegenteil. viele Künstler haben sich hier an der Spitze der Halbinsel niedergelassen. Zahlreiche Galerien und Boutiquen laden zum Stöbern, Inspirieren und Shoppen ein und in den Restaurants und Bars lassen sich Seafood und andere Leckereien genießen. einen traumhaften Ausblick über die Halbinsel bietet das Pilgrim Monument in Zentrum der Stadt. Das angeschlossene Museum berichtet über die Pilger-Väter von Cape Cod.

Wer ist eher sportlich mag, ist auf Cape Cod ebenfalls richtig. Kilometerlage Radwege, wie zum Beispiel der berühmte Cape Cod Rail Way, laden ein, die Küsten per Velo zu erkunden.

Für Seehungrige und Tierliebhaber sind die berühmten Whale Watching Touren oder eine Bootstour zu den nahe gelegenen Inseln Nantucket oder Martha’s Vineyard sicherlich ein Erlebnis.

Foto: nockewell  / pixelio.de

Weitere Informationen zu Cape Cod gibt es hier.