Portugal

Wanderparadies Madeira

Anzeige

Nebelverhangene Hochplateaus, atemberaubende Wasserfälle, tiefe Schluchten, sattgrüne Täler – Madeiras Fauna und Flora besticht durch seine Artenvielfalt. So abwechslungsreich die Natur, so grenzenlos sind die Freizeitmöglichkeiten auf der Insel. Wer Erholung sucht und gerne in der Natur aktiv ist, wird hier fündig werden.
 

Ein besonderes Highlight unter den Outdooraktivitäten ist eine Levada-Wanderung. Der Begriff „Levada“ stammt vom portugiesischen Wort „levar” ab und bedeutet „mitnehmen”.

 

Entlang der Levadas führen die so genannten Esplanadas, schmale Wege mit einer Gesamtlänge von etwa 2150 km über die gesamte Insel. Diese einzigartigen Wanderwege führen den Wanderer durch das Zentralgebirge oder durch den Norden der Insel. Auf den Wegen entlang der ehemaligen Bewässerungskanäle kommt die Schönheit der Landschaft und die einzigartige Vielfalt der Vegetation in seiner Gänze zu tragen.

 

Entstanden ist das in den Fels gehauene, offene Kanalsystem  im 16. Jahrhundert, vorrangig mit dem Ziel, Wasser von der regenreichen Nordküste an die sonnige Südseite zu leiten, um die Zuckerrohr- und Bananenplantagen zu bewässern.

 
Foto: © dlugoska / istockphoto

Mehr zu diesem Thema lesen